Zu Gast auf der 1. Wiesbadener Fahrradnacht

English version/Nederlands versie: Click button “Translate” in the lower right corner

Die letzten Wochen war es hier im Blog recht ruhig. Das lag vor allem daran, dass mich mein Start-Up ConoDrive sehr in Atem gehalten hat. Seit ein paar Tagen läuft die Crowdfunding-Kampagne auf Startnest.de.

Wer Lust hat und sich für einen leichten Pedelec-Antrieb zum Nachrüsten interessiert ist herzlichen eingeladen, mal vorbeizuschauen: www.startnext.com/conodrive

Gestern fand in Wiesbaden die erste Wiesbadener Fahrradnacht statt. Anlass war die traurige Tatsache, das Wiesbaden sich beim ADFC-Fahrradklimatest vom vorletzten auf den letzten Platz verschlechtert hat.

Die 1. Wiesbadener Fahrradnacht sollte mit Gesprächen zum Thema Fahrrad darauf aufmerksam machen, dass das Fahrrad eine ernstzunehmende Mobilitätsalternative ist und für einen Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur in Wiesbaden werben.

Unter anderem war ich als Gesprächspartner zum Thema „Velomobil“ und „Pedelec“ geladen.

Velostrom auf der ersten Wiesbadner Fahrradnacht

Das Interesse am Orca war groß, und auch während der anschliessenden nächtlichen Radtour mit Polizeieskorte durch die hessische Landeshauptstadt wurde ich oft angesprochen.

[Ergänzung vom 16.09.15]

Ziel der nächtlichen Stadrunde war ein Zelt in der Nähe des alten Schlachthofs. Dort wurde als deutsche Erstaufführung der Film „BIKES VS. CARS“ gezeigt. Diese sehr beeindruckende Dokumentation schildert die Situation von Radlern in verschiedenen Städten sowie das globale Verkehrschaos einer vom Auto geprägten Mobilitätswelt.

Am 21.09.2015 wird der Film im Filmtheater der Murnau-Stifung in Wiesbaden erneut aufgeführt. Meine Empfehlung: Hingehen!