Ein Ampelsprint, mal anders ;-)

Auf dem Weg vom Büro nach Hause habe ich heute einen Ampelsprint der etwas anderen Art erlebt.

Der Ort: Radweg rechts bzw. links einer langen Steigungstrecke (ca. 6%).

Die Kontrahenten:
Auf der rechten Seite: Ich mit kurzen Hosen, Helm & meinem Centurio(n)-Pedelec mit Elfei-Hinterrad-Umbau, bereift mit schmalen Schwalbe Marathon Plus, hinten rechts mit Arbeitstasche am Gepäckträger. Offensichtlich auf dem Weg vom Büro nach Hause.

Auf der linken Seite: Ein älterer Herr, ca. 70 Jahre alt, lange Hose, langes Hemd und Baskenmütze, auf einem KTM Macina-Montainbike mit Bosch-Motor, offenbar mit Schwalbe Big-Apple bereift. Längs am Oberrohr ein mit Kordeln befestigter Rechen, auf dem Gepäckträger ein Korb mit weiteren Gartenuntensilien. Offensichtlich auf dem Weg zum Garten.

Beide Ampeln werden grün.

Dank meiner Anfahrhilfe erwische ich den besseren Start, nach wenigen Metern habe ich bereits meine ideale Kadenz erreicht, ich unterstütze den Motor ordentlich und wir sausen mit Unterstützungsstufe drei und 18 km/h den Berg hinauf. Ich will dem Herrn auf der anderen Seite scherzhaft zurufen, das ein Pedelec doch eine prima Sache sei.

Allerdings bleiben mir beim Blick nach links die Worte im Halse stecken: Der ältere Herr zieht auf der anderen Seite der Straße pfeifend und völlig enstpannt mit etwa der Hälfte meiner Drehzahl langsam aber unwiederstehlich an mir vorbei! Bis zur nächsten Ampel hat er meinen ursprünglichen Vorsprung pulverisiert und seinerseits rd. 20 Meter Vorprung herausgefahren! Und das alles ohne den leisesten Anschein von Anstrengung!

Ich  bin baff! Jetzt sind 250 Watt nun mal 250 Watt, es kann dann doch eigentlich nur am Drehmoment liegen, oder?

Den Rest des Weges (mein „Gegner“ ist schon abgebogen) frage ich mich, wieviel Drehmoment mein Bafang leistet und wieviel der Bosch. Vielleicht kann man das ja irgendwie ausrechnen…

Eines scheint mir jedoch offensichtlich: Das der Bosch-Antrieb einige Euro mehr kostet, ist berechtigt.

Mal sehen, ob ich den mal irgendwo testen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.