Unfallriskio bei Pedelecs und normalen Fahrrädern gleich hoch

English version: Please scroll down

Eine für mich doch überraschende Schlussfolgerung erbrachte eine Studie der Technischen Universität  in Chemnitz im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer.

In dieser Studie wurde das Fahrverhalten von 31 Fahrrad-, 49 Pedelec und 10 S-Pedelec-Fahrern im Alter zwischen 16 und 83 Jahren vier Wochen lang mit Kameras und diversen Sensoren aufgezeichnet und später mit den subjektiven Wahrnehmungen der Radler ausgewertet.

Das Ergebnis: Das Unfallrisiko ist bei Pedelecs und normalen Fahrrädern gleich hoch!

Aber viel wichtiger finde ich die Schlußfolgerung, dass dringend etwas für die Infrastruktur bei den Radwegen getan werden muss.
Inbesondere die Breite der Radwege sollte vergrößert werden um ein gefahrloses Überholen von Radfahrern durch Radfahrer zu ermöglichen.

Hoffentlich lesen diese Studie auch Städteplaner…

Hier der Link zum Bericht „Neues Riskiko Pedelec?“ der TU Chemitz.

 English version:

A study of the Technincal University of Chemnitz (TU Chemnitz) shows a (for me) surprising result.

Subject of this study was the daily driving-experience of 31 bicyclists, 49 pedelec – (e-assist up to 25 km/h) and 10 s-pedelec- (e-assist up to 45 km/h) drivers over a period of four weeks. The bikes were equipped with cameras and sonsors and the partcipients where asked about ther subjective perception.

The result: There is no difference for the risk of having an accident between „normal“ bikes and pedelecs!

But I hold it even more important that the study shows that the infrastructure for bicyclist, whether with or without e-assist, requires improvement. Especially the width of the bicycle-paths needs to be adjusted, so that it’s more safe for bicyclist to overtake other bicyclist.

Hopefully this study will be read by urban planners, too…

Here`s the link to the study of TU Chemnitz (unfortunately only in german).

 

2 Gedanken zu „Unfallriskio bei Pedelecs und normalen Fahrrädern gleich hoch“

  1. Finde ich sehr interessant den Artikel, ich hatte irgendwo die letzten Tage gelesen, dass angeblich mehr Unfälle mit Pedelecs passieren als mit einem Fahrrad. Da haben wohl paar Lobbyisten was dagegen, das sich Pedelecs weiterhin gut verkaufen. 😉

    Viele Grüße
    Jessica

    1. Hallo Jessica,
      danke für deinen Kommentar, es freut mich, dass dir der Artikel gefällt!

      Beim Lesen mancher Schlagzeilen könnte man wirklich den Eindruck gewinnen, es würden mehr Unfälle mit Pedelecs passieren. Ich denke, das liegt daran, dass das Wort „Pedelec“, gerade im Zusammenhang mit dem Wort „Unfall“, meiner Meinung nach einfach mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zumindest mehr als wenn man von „Radfahrern“ schreiben würde.

      Gruß
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.