Vom Nutzen der Anfahrhilfe und einem Steckerschutz

Seit ich den Umbausatz erhalten habe, ja sogar noch seit ich zuerst von ihm las, fragt ich mich nach dem Nutzen der Anfahrhilfe. Heute morgen ging mir dazu ein Licht auf:

Ein Auto hatte mich überholt und musste dann doch kurz vor mir anhalten, weil der Gegenverkehr auf Grund eines Hindernis auf unserer Seite der Straße vorbei gelassen werden musste. Dummerweise geschah das an einer bergauf führenden Strecke und ich hatte zu allem Überfluss keine Zeit mehr, den passenden Gang für’s anschließende Losfahren einzulegen. Irgendwie verschieben sich auf dem Pedelec sowieso die sonst üblichen, passenden Gangstufen 😉

Als der Gegenverkehr vorbei war, fuhr der Wagen vor mir weiter und ich hätte im schweren Gang antreten müssen. Ein kurzes Betätigen der Anfahrhilfe verschafft mir den nötigen Schwung um, ohne große Belastung der Knie, auf genügend Drehzahl zu kommen um den passenden Gang für die weitere Fahrt einzulegen. 🙂

Seit dem belächele ich den kleinen Schalter nicht mehr 🙂

Der Akku kann ja auch außerhalb der Akkuhalterung geladen werden. Problematisch daran kann aber sein, dass der Stecker zum Controller dann, wenn das Rad draußen stehen muss, ungeschützt den Unbilden der Witterung ausgesetzt ist:

Bild vom ungeschützten Stecker

Um das zu vermeiden habe ich mir einen Steckerschutz aus zwei Stück Schrumpfschlauch und einem Holzzapfen (z.B. zum Möbel verbinden) gebastelt:

Das erste Stück Schrumpfschlauch (Durchmesser 16 mm) passt genau über den Stecker. In das obere Ende habe ich den Holzzapfen  gesteckt und „eingeschrumpft“. Um den Holzzapfen dann seinerseits gegen Witterungseinflüsse zu schützen, habe ich überlappend das zweite Stück Schrumpfschlauch gestülpt und diesen dann „eingeschrumpft“. Das obere Ende dieses Schlauchs habe ich mit einem kleinen Kunststoffstopfen verschlossen, den ich noch gefunden habe. Das Ergebnis ist ein passgenauer Steckerschutz für ein paar Cent:

Bild vom geschützten Stecker

Den Steckerschutz habe ich zum Netzteil gelegt um ihn bei Bedarf greifbar zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.